gartenbau

Der Frühling ist endlich da und viele widmen sich zu dieser Jahreszeit dem Garten. Wenn diese Arbeit über das reine An- bzw. Bepflanzen hinausgeht, sollte man allerdings aufpassen. Denn beim Gartenbau reicht der „grüne Daumen“ alleine leider nicht aus.

Erst Recht, wenn es um die (Neu-)Gestaltung und/oder Bau des Gartens geht, einen Swimmingpool, Schwimmteich, Mauern, Treppen, Beläge, Terrasse, Stauden, etc. geht, sollte man möglichst Profis beauftragen, die sich mit solchen Arbeiten auskennen, damit Sie noch lange Freude an Ihrem Garten haben. Die Rede ist also von einer Gartenbau Firma, die auch (lästige und zeitraubende) Pflegearbeiten übernehmen kann.

Wer den Garten neugestalten will, sollte zunächst die bestehende Situation analysieren und überlegen, was genau einen stört und wie der neue Garten aussehen soll. Störende Elementen sollten als erstes entfernt werden. Anschließend können Sie sich einen Notizblock und Stift nehmen und eine Skizze vom neuen Garten machen. Überlegen Sie, um welche Elemente Sie den Garten ergänzen wollen, wo diese platziert werden sollen, welches Material Sie bevorzugen etc.

Wenn Sie sich unsicher sind, lassen Sie sich von einer Gartenbau Firma beraten – kostenlos und unverbindlich (z.B. per E-Mail, damit Sie alles bereits schriftlich haben). Natürlich können Sie sich auch in einem Gartencenter oder der Gartenabteilung eines Baumarkts beraten lassen.

Der Gartenbau ist wahrlich eine Wissenschaft für sich und sollte keinesfalls auf die leichte Schulter genommen werden. Wer einfach nur einen neuen Rasen benötigt, kann sich für einen Rollrasen entscheiden, der schnell und einfach über den alten Rasen ausgerollt wird. Anschließend sollte der neue Rasen etwa drei Wochen lang feucht gehalten werden; nach zwei Wochen darf dieser zum ersten Mal betreten werden. Wer lediglich über unschöne Rasenlücken klagt, sollte sich über sogenannte Rasen-Pads informieren, die Rasensaat, Keimsubstrat und Rasendünger enthalten und direkt auf die betroffene Stelle ausgelegt werden.

Beim Gartenbau sollte man sich vor der eigentlichen Arbeit gut informieren bzw. beraten lassen, denn dabei kann man viele kostspielige Fehler machen, die eigentlich vermeidbar sind.