Induktionskochplatten erfreuen sich grosser Beliebtheit. Kein Wunder, denn sie sind schnell, bequem, präzise, sauber, energieeffizient – und eine attraktive Ergänzung für jede Küche. Gute Modelle finden Sie z.B. in diesem Induktionskochplatte Test.

Unübertroffene Sicherheit macht sie zu einer perfekten Wahl für die Küche zu Hause. Sie können, falls gewünscht, über einem eingebauten Ofen montiert werden und erfordern einen 240V-Stecker.

Tragbare Geräte haben eine oder zwei Kochzonen (Elemente) und schliessen an eine 120V-Steckdose an, die normalerweise 15 Ampere zieht. Induktionsherde gibt es mittlerweile auch auf dem Markt; Kombiniert man eine Induktionskochplatte mit einem Konvektionsofen, ersetzen sie ein Elektro- oder Gas-Sortiment – die Preise sind im Vergleich zu den Standard-Einbaugeräten sehr günstig.

Vorteile von Induktionskochplatten

Die Oberfläche des Kochfeldes wird niemals heiss; nur das Kochgefäss wird heiss. Der heisse Topf strahlt etwas Wärme auf die Oberfläche des Kochfelds zurück, aber niemals genug, um gefährlich zu sein.

Auf der Kochplatte liegende Kunststoffutensilien schmelzen nicht und Metallgegenstände können nicht versehentlich durch Kontakt mit einem heissen Element oder Brenner erhitzt werden.

Zusätzlich sorgen eingebaute Sicherheitsfunktionen dafür, dass Metallutensilien, die auf einer Induktionskochplatte liegen, eine Kochzone nicht aktivieren, weil sie nicht die richtige Form oder das richtige Gewicht haben.

Gleiches gilt für Schmuck oder andere Leichtmetallobjekte, die mit dem Kochfeld in Berührung kommen können. Da es kein heisses Element oder offene Flamme gibt, ist das Risiko von Fettbränden stark reduziert.

Heisses Fettspucken oder -schütten landet auf einer kühlen Oberfläche und kann sich nicht entzünden. Viele Induktionskochfelder haben eingebaute Sicherheitsfunktionen, die die Kochplatte abschalten, bevor das Öl in der Pfanne zu heiss wird.

Wenn Sie jemals Öl auf einem elektrischen oder Gaselement erhitzt haben und es vergessen haben, als das Telefon klingelte, dann werden Sie diesen Aspekt der Induktionskochfeldsicherheit schätzen.

Die Gefahr von Verbrennungen ist für Erwachsene und Kinder stark reduziert, wenn Sie ein Induktionskochfeld haben. Auch wenn Sie unmittelbar nach dem Entfernen eines Kochtopfs eine Kochzone berühren, ist im Kochfeld nicht genügend Restwärme vorhanden, um Schäden zu verursachen.

Viele Modelle enthalten auch einen “Restwärme” -Anzeiger. Wenn es einem Kind gelingt, auf das Kochfeld zu kriechen und es einzuschalten, wird die Kochstelle nicht heiss; eine Kochzone ist nicht einmal aktiv, bis ein geeigneter Topf oder eine Pfanne auf der Zone platziert ist.

Wie bei jeder Art von Kochen, muss man darauf achten, keine heissen Speisen auf sich zu schütten, den heissen Topf oder das Essen nicht zu berühren und ein Kind nicht einen heissen Topf auf sich ziehen zu lassen.

Die Sicherheitsmerkmale von Induktionskochplatten machen sie zu einem wunderbaren Gerät für Küchen, die speziell auf die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen, insbesondere von Sehbehinderten, und älteren Menschen abgestimmt sind.

Eine Person im Rollstuhl hat ein viel geringeres Risiko von Verbrennungen und Pannen, wenn sie bei der Benutzung einer Kochplatte nicht über heisse Elemente greifen müssen.

Auch interessant: Dampfgarer Test: 7 Punkte, die Sie beim Kauf beachten sollten

Das gleiche gilt für diejenigen mit einem gewissen Grad an Sehverlust; Kochaufgaben werden viel sicherer und weniger stressig gemacht, wenn die unsichtbare Gefahr heisser Elemente oder Brenner beseitigt wird.

Wenn Sie Induktionskochplatten für die Küche zu Hause betrachten, ist es sehr wichtig, die Spezifikationen für jedes Modell, das Sie interessiert, zu überprüfen.

Wenn Sie ein bestimmtes Sicherheits- /Komfort- /Leistungsmerkmal wünschen, stellen Sie sicher, dass das Modell, das Sie betrachten, es auch hat.

Denken Sie daran, dass kleine tragbare Modelle nicht über alle Funktionen oder Kapazitäten verfügen, die Sie in einer integrierten Einheit finden.

Suchen Sie daher nach den Funktionen, die für Sie am wichtigsten sind. Induktionskochplatten variieren in Qualität und Preis.

Es ist nicht notwendig, sich für den teuersten Markennamen zu entscheiden, aber es ist klug, nach einem bekannten Namen zu suchen, der seit einiger Zeit Induktionskochplatten liefert.

Wenn Sie sich bei der Wahl noch unsicher sind, lesen Sie sich einen Induktionskochplatte Test durch oder/und lassen Sie sich im Fachhandel beraten.