hausmittelDie meisten Menschen laufen bei Halsschmerzen, Husten oder leichtem Fieber gleich in die Apotheke, um sich Pillen und andere Medikamente zu besorgen. Was viele aber nicht wissen, ist dass Mutter Natur uns unendlich viele Hausmittel zur Verfügung stellt, die eine schnelle und natürliche Lösung für die Genesung und Heilung vieler Krankheiten darstellen.

Eines der häufigsten Gesundheitsprobleme ist die Erkältung. Gegen Schnupfen, Erkältung und leichtes Fieber gibt es in der Naturheilkunde etliche Hausmittel:

  •            Eine Mischung aus 50 ml erhitztem Schnaps und einem halben Teelöffel Pfeffer. Schnell austrinken und ins Bett legen.
  •           Eine entspannende Massage für die Berner mit warmem Essig auf dem Nacken kann Wunder wirken.
  •           Bei Schnupfen etwas Knoblauch und Zwiebel auf eine Schnur fädeln und um den Hals binden. Diese Kombination löst den Nasenschleim und sorgt für einen ruhigen Schlaf.
  •          2 Esslöffel geriebenen Meerrettich mit einer halben Tasse Zwiebelsaft und einem Löffel Honig mischen und jede 3 Stunden einen Esslöffel einnehmen.

Gegen Halsschmerzen helfen folgende Hausmittel aus Omas Zeiten:

  •           Jeden Morgen mit einem Glas lauwarmem Wasser mit 15 Tropfen Propolis Tinktur gurgeln.
  •           2 Esslöffel Apfelessig in 250 ml lauwarmes Wasser geben und jede Stunde damit den Mund spülen. Apfelessig kämpft gegen die die Krankheitskeime und beruhigt Halsschmerzen.

Bei Husten folgende natürliche Heilmittel anwenden:

  •           Eine Brust- und Rückenmassage mit warmem Gänseschmalz.
  •           Ein kleines Handtuch in Zitronensaft eintauchen und 2 Stunden auf der Brust wirken lassen.
  •           Eine Mischung aus dem Saft einer großen Zwiebel, einem Löffel Honig und einer Tasse warmen Milch 2 mal täglich heiß trinken.